Black Wings holen den Meistertitel

Die EHC Liwest Black Wings Linz krönen sich mit einem 3:1-Sieg im fünften Spiel der "Best-of-Seven"-Finalserie gegen den EC-KAC zum zweiten Mal zum österreichischen Eishockey-Meister.

Die Black Wings Linz sind zum zweiten Mal österreichischer Eishockey-Meister (EHRENTAFEL).

Die Linzer holen im fünften Spiel der Finalserie der Erste Bank Eishockey Liga gegen Rekordchampion KAC mit 3:1 (0:0,2:1,1:0) den entscheidenden vierten Sieg.

Mike Ouellette bringt die Gastgeber im Powerplay (23.) in Führung, Justin Keller (29.) setzt zum 2:0 nach. Den Ehrentreffer für die Kärntner erzielt Johannes Kirisits kurz vor der zweiten Drittelpause.

Gregor Baumgartner stellt mit der Schlusssirene mit einem Empty-Net-Tor den Endstand her. Danach machten die Linzer den Abend zum Tag und feierten mit ihren Fans auf dem Eis und in der Kabine den Meistertitel.

"Es war ein sehr gutes Finale, das am Ende mit Linz einen würdigen Sieger hat", meint Dr. Dieter Kalt, Präsident des Österreichischen Eishockeyverbandes. "Fairplay würde in diesem Play-off groß geschrieben. Die Spieler können stolz darauf sein, was sie in dieser Saison geleistet haben."