Top Drei lassen Federn

Die Top Drei der Erste Bank EHL lassen am 35. Spieltag Federn. KAC unterliegt Graz 3:4, Salzburg verliert in Jesenice 0:6 und VSV gegen Vienna Capitals endet 4:1.

Am 35. Spieltag in der Erste Bank Eishockey Liga müssen die Top Drei jeweils Niederlagen hinnehmen.

Spitzenreiter KAC schießt sich mit einer 3:4-Heimniederlage gegen die Graz 99ers noch tiefer in die Krise. Nach 30 Minuten liegen dabei die Gäste aus der Steiermark schon mit 4:0 voran.

Meister Red Bull Salzburg kommt hingegen in Jesenice gehörig unter die Räder. Die "Bullen", die erneut mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten sind, unterliegen auswärts mit 0:6.

Die Vienna Capitals müssen sich im Spitzenspiel dem Villacher SV 1:4 geschlagen geben. Dabei verlieren die Wiener, die ohnehin schon stark ersatzgeschwächt in die Partie gegangen waren, auch noch Top-Stürmer Benoit Gratton mit einer Matchstrafe (40.).

Die Black Wings Linz feiern in Fehervar einen ungefährdeten 6:3-Erfolg und festigt damit den siebenten Rang. Medvescak Zagreb schießt Olimpija Laibach glatt mit 7:1 aus der Halle.