Spitzenspiel um Rang zwei

Red Bull Salzburg muss in der 40. Runde der Erste Bank EHL nach Villach. Die beiden punktgleichen Teams duellieren sich um den zweiten Platz hinter dem KAC.

Tabellenführer KAC ist in der 40. Runde der Erste Bank Eishockey Liga das erste "Opfer", das in die 15.000 Zuschauer fassende Arena von Zagreb muss. Die Kroaten haben in den nächsten zehn Tagen vier Heimspiele in Folge und erwarten sich zu jeder Partie ein volles Haus.

An diesem Wochenende sind die Duelle gegen den KAC (Freitag/17:30 Uhr) und die Vienna Capitals (Sonntag/18 Uhr) bereits ausverkauft. "Man merkt, dass die Menschen, die sonst ins Dom Sportova gehen, alle ihre Freunde mobilisiert haben. Jetzt werden uns 15.000 Fans in der großen Arena unterstützen. Das ist einfach großartig und einen besondere Motivation für uns alle", freut sich Wacey Rabbit auf die nächsten vier Heimauftritte seiner "Bären".

In Villach kommt es zum Duell um Rang zwei: Der EC Rekord-Fenster VSV empfängt die punktgleichen Red Bulls aus Salzburg, die allerdings ein Spiel weniger ausgetragen haben. "Es wird mit Sicherheit ein harter Kampf über 60 Minuten", weiß VSV-Trainer Johan Strömwall.

Die weiteren Partien dieses 40. Spieltages: Moser Medical Graz 99ers - HK Acroni Jesenice, HDD Tilia Olimpija Ljubljana - Vienna Capitals und EHC Liwest Linz - SAPA Fehervar AV19.