Salzburg trennt sich von einem Stürmer

Der 20-jährige Kanadier Daniel Erlich verlässt Meister Red Bull Salzburg. Der Stürmer hat die Verantwortlichen um eine Vertragsauflösung gebeten.

Red Bull Salzburg und Daniel Erlich gehen in Zukunft getrennte Wege.

Der Kanadier hat die Verantwortlichen um eine Vertragsauflösung gebeten, welcher der Verein nachgekommen ist. Der 20-jährige Stürmer verbuchte in 16 Spielen für die Mozartstädter ein Tor und sechs Assists.

Während Erlich geht, kommt ein anderer Angreifer zurück. Steve Regier ist nach neun Wochen Verletzungspause wieder einsatzfähig und wird am Freitag in Zagreb sein Comeback im Dress der Roten Bullen geben.