Salzburg siegt in der Overtime

Im Nachtragsspiel der 39. Runde der Erste Bank EHL gewinnt Meister Red Bull Salzburg dank Neuzugang Martin St. Pierre in der Overtime gegen EHC Liwest Linz mit 4:3.

Im Nachtragsspiel der 39. Runde gewinnt Red Bull Salzburg gegen Linz mit 4:3 (1:1,1:2,1:0) nach Verlängerung.

Neuzugang Martin St. Pierre (9.) bringt die "Bullen" in Führung, doch Jason Ward (12.) gleicht noch vor der Pause aus. Im zweiten Abschnitt markiert Fabian Scholz (29.) die Führung für die Gäste, drei Minuten später legt Martin Mairitsch (32.) noch einen Treffer nach.

Thomas Raffl (40.) verkürzt noch vor der Drittelpause und macht die Partie wieder spannend. Im letzten Abschnitt bringt Manuel Latusa (44.) die Hausherren in die Overtime.

In dieser ist erneut St. Pierre erfolgreich und sichert den 22. Heimsieg der Salzburger in dieser Saison. In der Tabelle übernimmt der Titelverteidiger wieder Rang zwei.

"Es macht Spaß, hier zu spielen", meint Neuzugang St. Pierre nach seinem Doppelpack. "Am Ende ist es für uns auch sehr gut gelaufen."