Salzburg mit Vertzungssorgen

Salute-Sieger Red Bull Salzburg muss längere Zeit auf Manuel Latusa und Daniel Welser verzichten. Sie erleiden beide einen Bruch des Mittelfußknochens.

Salute-Triumphator Red Bull Salzburg hat Verletzungssorgen zu beklagen. Manuel Latusa und Daniel Welser fallen zumindest bis zum Ende des Jahres aus.

Latusa verletzte sich beim "Österreich Cup" im Training nach einem Blockversuch, der 27-Jährige erlitt einen Bruch des Mittelfußknochens. Mit selber Diagnose kehrte Welser vom Nationalteam zurück.

Im Schlager der 32. Runde gegen Tabellenführer EHC Liwest Linz müssen die zweitplatzierten "Bullen" auch auf den angeschlagenen Angreifer Andreas Kristler verzichten.