Salzburg bei KAC ohne Emotionen

Salzburg bleibt trotz der 5:6-Pleite zum Auftakt der Finalserie der Erste Bank Eishockey Liga beim KAC siegessicher. "Haben stärkeres Team", sagt Matthias Trattnig.

Titelverteidiger Red Bull Salzburg bleibt trotz der 5:6-Niederlage zum Auftakt der EFinalserie beim KAC siegessicher.

"Das war kein Playoff-Eishockey. Wir haben vergeblich unsere Emotionen gesucht", ärgert sich Verteidiger Matthias Trattnig, betont dennoch: "Wir haben die stärkere Mannschaft."

Während Trainer Pierre Page ob der Regelauslegung zum wiederholten Male tobt, sieht Gegenüber Manny Viveiros trotz drei Powerplay-Treffern Verbesserungsbedarf. "In Salzburg müssen wir mehr Druck ausüben."