Rotter fehlt UPC Capitals lange Zeit

Rafael Rotter, Stürmer der UPC Vienna Capitals, zog sich in der Partie gegen HC Orli Znojmo eine Kreuzbandverletzung im rechten Knie zu und fällt wohl die gesamte Saison der Erste Bank Eishockey Liga aus.

Die Vienna Capitals erleiden einen herben Rückschlag auf dem Weg zum Meistertitel. Rafael Rotter droht für die restliche Saison auszufallen.

Der 24-jährige Angreifer zog sich im Auswärtsspiel bei Liga-Neuling HC Znojmo (6:5 n.P.) eine Kreuzbandverletzung im rechten Knie zu und muss sich einer Operation unterziehen. "Ich habe einen Schnalzer gehört und große Schmerzen gehabt. Ich war gut in Form, gut vorbereitet und habe große Ziele in dieser Saison gehabt", erklärt Rotter.

Head Coach Tommy Samuelsson ist geschockt: "Das ist ein Rüsckschlag. Rotter kann man nicht leicht ersetzen. Ich fühle sehr mit ihm mit und hoffe auf eine schnelle Genesung. Was ihm hilft, ist seine gute physische Verfassung. Er ist extrem gut durchtrainiert und wird sicher schnell wieder zurück kommen."