Nächster Schwede in Jesenice

Der HK Acroni Jesenice setzt auf Schweden. Nach den Stürmern Marcus Olsson und Patrik Bergström sicherten sich die Slowenen auch die Dienste von Verteidiger Johan Björk.

Der HK Acroni Jesenice holt einen weiteren Schweden. Nach den Stürmern Marcus Olsson und Patrik Bergström spielt jetzt auch Verteidiger Johan Björk in Slowenien.

Der 1,86 Meter große und 88 Kilogramm schwere Schwede soll der Abwehr der Slowenen noch mehr Stabilität verleihen. Der 27-Jährige könnte schon am Freitag - vorausgesetzte alle Anmeldeformalitäten können rechtzeitig erledigt werden - zum Start der Erste Bank Eishockey Liga gegen SAPA Fehervar AV19 sein Debüt feiern.

Head Coach Heikki Mälkiä schwärmt jedenfalls von den Fähigkeiten Björks: "Björk ist ein sehr guter Defender. Er macht unsere Abwehr noch stärker und sicherer. Außerdem ist der Schwede ein sehr guter Teamplayer."