Linz fixiert Play-off-Einzug

EHC Liwest Linz löst in der 34. Runde der Erste Bank Eishockey Liga als erste Mannschaft das Play-off-Ticket. Die UPC Vienna Capitals und die Moser Medical Graz 99ers feiern jeweils einen Auswärtssieg.

Die Black Wings Linz lösen schon am 34. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga mit einem 4:2-(2:0,0:0,2:2)-Auswärtssieg beim KAC ihr Play-off-Ticket.

Zum Matchwinner des kaltschnäuzigen Tabellenführers avanciert Rob Hisey, der im Schlussdrittel zwei Mal trifft.

Die UPC Vienna Capitals beenden die fünf Spiele währende Durststrecke mit einem 3:2-(1:1,0:0,2:1)-Erfolg beim EC Rekord-Fenster VSV.

Ein Tor reicht den Moser Medical Graz 99ers in Zagreb zum 1:0-Sieg. Toni Dahlmann trifft knapp sechs Minuten vor Spielende.

Schlusslicht Acroni Jesenice entscheidet das 445. slowenische Derby gegen Olimpija Ljubljana 5:4 (2:0,0:3,3:1) für sich. SAPA Fehervar schlägt HC Orli Znojmo 4:1 (0:0,1:0,3:1).