Linz entlässt Trainer Collins

Die Black Wings Linz haben nach dem Viertelfinalaus in der Erste Bank Eishockey Liga Trainer Kim Collins entlassen. Der Kanadier war zwei Jahre im Amt.

Kim Collins ist nicht mehr Trainer des EHC Liwest Linz.

Der Klub trennte sich nach dem Viertelfinalaus gegen den EC Rekord-Fenster VSV mit sofortiger Wirkung vom Kanadier.

"Wir hatten eine großartige Zusammenarbeit, in der menschlich alles gepasst hat. Aus sportlicher Sicht haben wir uns aber entschieden, dass wir uns in Zukunft in eine andere Richtung entwickeln wollen", erklärt Präsident Peter Freunschlag am Montag.

Collins war seit zwei Jahren Trainer in Linz und führte das Team im letzten Jahr ins Finale. In den nächsten Tagen werden die Verantwortlichen der Oberösterreicher die Planungen für das nächste Jahr beginnen. Ein neuer Head Coach soll so schnell wie möglich gefunden werden.