Leader Linz mit Niederlage

Tabellenführer EHC Liwest Linz verliert in Ljubljana mit 1:2 nach Penaltyschießen, Verfolger Red Bull Salzburg siegt in Fehervar 4:1, Moser Medical Graz 99ers schlagen den EC Rekord-Fenster VSV 2:0.

Leader Black Wings Linz muss sich in der 35. Runde der Erste Bank Eishockey Liga bei Olimpija Ljubljana mit 1:2 nach Penaltyschießen geschlagen geben.

Erster Jäger des Tabellenführers bleibt Red Bull Salzburg. Der Meister gewinnt in Fehervar mit 4:1. Hinter den Mozartstädtern liegt Zagreb, das Znojmo 6:4 schlägt.

Die UPC Vienna Capitals landen zu Hause gegen Schlusslicht Jesenice einen 4:2-Pflichtsieg und rücken in der Tabelle auf den siebten Platz vor. Die Hauptstädter überholen den VSV, der in Graz mit 0:2 verliert.