KAC sucht Erklärung für Auftaktniederlage

KAC-Coach Manny Viveiros klagt nach dem ersten Halbfinale gegen den Erzrivalen VSV über die Ausfälle. Bei Red Bull Salzburg tritt man auf die Euphoriebremse.

Nach der 2:5-Niederlage im Playoff-Halbfinale gegen den EC Rekord-Fenster VSV sucht man beim KAC nach Erklärungen.

Head Coach Manny Viveiros glaubt die Ursache gefunden zu haben: "Der VSV hatten im Gegensatz zu uns den Vorteil, mit einem vollständigem Team antreten zu können."

Bei Meister Red Bull Salzburg herrscht nach dem 6:2-Kantersieg über die Vienna Capitals gute Laune.

Dennoch warnt "Bullen"-Trainer Pierre Page vor übereilter Euphorie: "Die Capitals sind ein Top-Team und schwer zu schlagen. Die haben das Halbfinale nicht umsonst erreicht."