KAC hält die Capitals auf Distanz

Der KAC bremst die Talfahrt der letzten Wochen mit einem knappen Sieg bei den Vienna Capitals. Ebenfalls eng geht es in Linz und Villach her.

Der KAC hat seine Tabellenführung in der 38. Runde der Erste Bank Eishockey Liga ausgebaut.

Während Red Bull Salzburg aufgrund des IIHF Continental Cups nicht im Einsatz ist, schlagen die Klagenfurter auswärts die Vienna Capitals mit 4:3 (1:0,1:2,2:1).

EHC Liwest Linz hat gegen die Moser Medical Graz 99ers im Shootout das bessere Ende für sich. Die Oberösterreicher siegen 2:1 (0:1,1:0,0:0,0:0,1:0,).

Die Partie in Villach ist über weite Strecken ausgeglichen, am Ende setzt sich der Rekord-Fenster VSV gegen SAPA Fehervar mit 3:2 (1:0,1:2,1:0) durch.

KHL Medvescak Zagreb gewinnt in Jesenice mit 3:2 nach Penaltyschießen und setzt sich damit von den Slowenen in der Tabelle etwas ab.