KAC gleicht die Finalserie aus

Im vierten Spiel der Finalserie in der Erste Bank Eishockey Liga gewinnt der KAC bei Titelverteidiger Red Bull Salzburg mit 2:1 nach Verlängerung und stellt damit im "Best of Seven" auf 2:2.

Der KAC gewinnt das vierte Spiel der Finalserie in der Erste Bank Eishockey Liga ("Bestof Seven") gegen Red Bull Salzburg auswärts mit 2:1 (0:0,1:0,0:1,1:0) nach Verlängerung und stellt damit auf 2:2.

In einem engen Spiel bringt Thomas Hundertpfund (34.) die "Rotjacken" mit einem Backhandschlenzer in Führung. Torhüter Reinhard Divis sieht bei diesem Gegentreffer nicht gut aus.

Im Schlussdrittel gelingt Martin St. Pierre (52.) nach einer Drangperiode der Hausherren jedoch der Ausgleich.

Letztendlich haben die Klagenfurter mit dem Kontertor von Tyler Spurgeon (64.) das bessere Ende für sich. Bis dato hatte Salzburg im Playoff zuhause noch kein Spiel verloren.

"Wir haben viel besser als am Dienstag gespielt", ist KAC-Trainer Manny Viveiros erleichtert. "Dieser Sieg ist aber schon wieder Geschichte. Wir denken jetzt an die nächste Partie." Spiel fünf steigt am Sonntag in Klagenfurt.