Capitals-Stürmer Rotter erfolgreich operiert

Neuigkeiten bei den UPC Vienna Capitals: Rafael Rotter wurde am Montag erfolgreich am Knie operiert und anstelle von Pat Kavanagh kommt Nathan Robinson ins Team der Wiener dazu.

Die UPC Vienna Capitals verpflichten mit Nathan Robinson einen neuen Stürmer. Der 29-jährige Kanadier ersetzt seinen Landsmann Pat Kavanagh, der mit sofortiger Wirkung abgemeldet wird.

Robinson spielte seit 2006 in der Deutschen Eishockey-Liga bei Berlin und Mannheim. Die abgelaufene Saison beendete er allerdings in der finnischen SM-Liiga bei den Espoo Blues.

"Robinson ist ein absoluter Ticket-Seller der gut in unser System passt und die Qualität der Capitals und der gesamten Liga anheben wird. Mir tut es leid um  Kavanagh. Er hat leider in 14 Spielen nie sein Potential abrufen können und nicht zu seinem Spiel gefunden. Daher mussten wir handeln", erklärt Sportdirektor Martin Platzer.

Rafael Rotter ist nach seiner Knieoperation wieder auf dem Weg der Besserung. Am Dienstag unternahm er bereits erste Gehversuche. "Es geht mir den Umständen entsprechend gut. In einigen Tagen kann ich das Krankenhaus wieder verlassen."