Black Wings schießen Salzburg ab

Der Grunddurchgang der Erste Bank Eishockey Liga ist Geschichte. Am letzten Spieltag gab es keine Änderungen mehr, die Paarungen fürs Playoff versprechen Spannung pur.

Red Bull Salzburg muss am letzten Spieltag des Erste-Bank-EHL-Grunddurchgangs ein Debakel hinnehmen.

Die Black Wings Linz überrollen den Meister vor heimischer Kulisse mit 7:2 und fixieren damit Platz vier.

Die Graz 99ers bezwingen die Vienna Capitals mit 3:2 nach Penaltyschießen und treffen im Viertelfinale ab Sonntag (Best of Seven) wieder auf die Wiener.

Der KAC behält in Ljubljana die Oberhand (4:2), der VSV lässt Jesenice keine Chance und siegt mit 5:1. Zagreb unterliegt Fehervar mit 2:3.

Die Viertelfinal-Paarungen lauten: KAC - Medvescak Zagreb, Red Bull Salzburg - Olimpija Ljubljana, Vienna Capitals - Moser Medical Graz 99ers, EC Rekord-Fenster VSV - EHC Liwest Linz.