Perfekte Harmonie bei Caps-Duo

Francois Fortier und Benoit Gratton sind die neuen Topstürmer der EBEL. Beide Capitals-Spieler kommen zusammen auf 28 Scorerpunkte.

Mit drei Siegen in Folge haben sich die Vienna Capitals selbst aus dem Tief gezogen. Ein Grund für den plötzlichen Erfolg ist die neue Harmonie zwischen Benoit Gratton und Francois Fortier. Die beiden kanadischen Stürmer führen mit 15 bzw. 13 Punkten die Scorerwertung der Erste Bank Eishockey Liga souverän an. Neuzugang Fortier, der schon in Hamburger Zeiten mit Gratton zusammengespielt hatte, kommt in seinen ersten sechs Spielen für die Capitals auf neun Tore.