Neuer Mann für die 99ers-Offensive

Die Moser Medical Graz 99ers verstärken ihre Offensive mit Quinn Hancock. Der 33-jährige Kanadier spielte letzte Saison für die Iserlohn Roosters in Deutschland.

Die Graz 99ers haben noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Quinn Hancock, geboren in Rock Creek/Kanada, wird für die Steirer auf Torjagd gehen.

Der sowohl als Center- als auch Flügel-Stürmer einsetzbare Hancock (Rückennummer 44) spielte letzte Saison bei den Iserlohn Roosters in der DEL und scorte in 53 Spielen 34 Punkte (13 Tore, 21 Assists).

Die längste Zeit verbrachte der 1,85m große und 85kg schwere Powerforward in der finnischen SM-liiga bei Lukko Rauma, Jokerit Helsinki und Tappara Tampere, wo er in 321 Spielen 190 Scorerpunkte (63 Tore, 127 Assists) verbuchte. Weitere Stationen in Europa waren die Augsburg Panther (DEL) und Södertälje (Eliteserien).

"Wenn die notwendigen Voraussetzungen noch rechtzeitig erledigt werden können, wird Quinn Hancock spätestens am 1. Jänner beim Spiel gegen den EC REKORD-Fenster VSV sein Debüt vor eigenem Publikum feiern", ist Bernd Vollmann, Geschäftsführer der Moser Medical Graz 99ers, überzeugt.