KAC setzt sich im Shootout durch

Rekordmeister und Tabellenführer kann sich seine Siegesserie bewahren. Aber wieder müssen die Klagenfurter in Graz in ein Penaltyschießen.

Der KAC feiert in der 23. Runde der Erste Bank EHL den 15. Sieg in Folge.

Die Klagenfurter setzten sich mit 4:3 (1:2,1:0,1:1) nach Penaltyschießen bei den Graz 99ers durch. Tyler Spurgeon gelingt das entscheidende Tor im Shootout.

Auch Verfolger Red Bull Salzburg ist erfolgreich. Die "Bullen" schlagen Acroni Jesenice mit einem Doppelschlag kurz vor Schluss (Andre Lakos, 50., und Steven Regier, 52.) 6:4 (4:2,0:1,2:1).

Die Vienna Capitals verteidigen mit einem 5:3 (2:0,2:3,1:0) gegen den EC Rekord-Fenster VSV Platz drei.

Die Black Wings Linz haben gegen Fehervar kaum Probleme und gewinnen 4:0 (2:0,2:0,0:0). Die Oberösterreicher verlassen damit den letzten Platz und übergeben die "Rote Laterne" an die Ungarn. Medvescak Zagreb siegt 2:1 (0:0,2:0,0:1) bei Olimpija Ljubljana.