Graz 99ers ringen Zagreb nieder

Die Graz 99ers feiern im Nachtragsspiel der 20. Runde der Erste Bank EHL einen hart erkämpften 5:4-Erfolg über Medvescak Zagreb.

Die Graz 99ers kommen vor 2.000 Zuschauern in der Liebenauer Eisarena zu einem knappen 5:4-Heimsieg über Medvescak Zagreb und verdrängen damit die Kroaten vom fünften Tabellenplatz.

Die Steirer liegen nach Toren von John Hecimovic (2.), Alan Letang (5.) und Donald MacLean (9./PP) schnell mit 0:3 zurück.

Markus Peintner (13./PP) und Ex-Zagreb-Stürmer Mike Ouellette (17./PP2) sorgen noch im ersten Drittel für den Anschluss, joel Prpic (21./PP) baut den Vorsprung der Gäste aber wieder aus.

Darcy Werenka (32./PP2), Yannik Tremblay (33./PP) und erneut Ouellette (34./PP) schießen die 99ers innerhalb von drei Minuten zum Sieg. Die 22. Runde geht mit fünf Partien am Freitag über die Bühne.