Fernduell um Platz zwei

In der 32. Runde der Erste Bank Eishockey Liga müssen die Verfolger von Leader KAC auswärts ran. Für Red Bull Salzburg und die Vienna Capitals geht es dabei um Rang zwei.

In der letzten Runde vor dem Jahreswechsel kommt es am Donnerstag (19:15 Uhr) zum Duell zwischen dem Villacher SV und Red Bull Salzburg.

Dabei stehen sich erstmals die Brüder Michael und Thomas Raffl in der Bundesliga gegenüber. "Wir haben ausgemacht, dass wir hart, aber fair gegeneinander spielen werden", erklärt der Salzburger Thomas.

Die "Bullen" wollen mit einem Sieg den zweiten Platz gegenüber den Vienna Capitals, die bei den Black Wings in Linz antreten müssen, behaupten. Derzeit halten beide Teams bei 42 Punkten, Leader ist der KAC mit 50 Zählern.

Die Klagenfurter, die am Dienstag ihre kleine Niederlagenserie beenden konnten, reisen in der 32. Runde nach Ljubljana zu Olimpija.

Die 99ers aus Graz bekommen es auswärts mit Alba Volan Fehervar zu tun. Außerdem ist Medvescak Zagreb in Jesenice zu Gast.