Bullen holen Youngster Markus Pöck

Der EC Red Bull Salzburg sicherte sich für die kommenden fünf Jahre die Dienste von Stürmertalent Markus Pöck. Der 18-Jährige, der im Vorjahr im Dress des EC-KAC in der Erste Bank Eishockey Liga debütierte, kommt von den Sudbury Wolves (OHL) retour nach Ö

Meister EC Red Bull Salzburg freut sich über ein weiteres großes österreichisches Talent im Red Bull Hockey Model: Der Klagenfurter Markus Pöck hat mit den Red Bulls eine 5-jährige Kooperation vereinbart.

Markus Pöck ist, wie auch sein Vater Herbert und sein Bruder Thomas (ehemals New York Rangers und New York Islanders, nun Rapperswil/SUI) beim EC-KAC groß geworden. Im Dress der Rotjacken feierte Markus Pöck  vergangene Saison auch sein Debüt in der Erste Bank Eishockey Liga und kam in 37 Einsätzen auf drei Punkte (zwei Tore, ein Assist). Im Sommer war der erst 18-jährige Stürmer in die kanadische Juniorenliga OHL (Ontario Hockey League) zu den Sudbury Wolves gewechselt und verzeichnete dort auch drei Einsätze, blieb aber ohne Scorerpunkt. 

Markus Pöck wird am kommenden Dienstag in Salzburg erwartet.