4 Spiele Sperre für Arpad Mihaly

Stürmer Arpad Mihaly wurde heute vom Strafsenat der Erste Bank Eishockey Liga nach seiner Matchstrafe am vergangenen Wochenende gegen den EC-KAC für 4 Spiele gesperrt.

Im Heimspiel von SAPA Fehervar AVS19 am 08.10.2010 gegen den EC-KAC wurde Stürmer Arpad Mihaly nach einem Check gegen KAC-Angreifer Stefan Geier mit einer Matchstrafe vom Eis geschickt.

Bei dieser Attacke verletzte sich der Klagenfurter beim Aufprall auf das Eis und konnte am darauffolgenden Sonntag nicht spielen. Da die erlittene Verletzung aber keine unmittelbare Folge des Checks war und der Check nicht direkt gegen den Kopf- und Nackenbereich sondern gegen die linke Schulter bzw. den Brustbereich von Geier gerichtet war, entschied der Strafsenat auf die Mindestdauer von 4 Spielen Sperre.

 Mihaly hat am vergangenen Sonntag das erste Spiel seiner Sperre bereits abgesessen und fehlt damit noch weitere drei Partien. Der Angreifer der Ungarn ist am nächsten Sonntag im Auswärtsspiel gegen Medvescak Zagreb wieder einsatzberechtigt.