Lebler verlässt Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt hat sich nach dem Ausscheiden in der ersten Play-off-Runde der Deutschen Eishockey-Liga von Stürmer Brian Lebler getrennt.

Der ERC Ingolstadt hat sich nach dem Aus in der ersten Play-off-Runde der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) unter anderem vom österreichischen Stürmer Brian Lebler getrennt.

Das gibt der Klub am Mittwoch bekannt. Lebler war vor dieser Saison als wertvollster Spieler der Erste Bank Eishockey Liga vom EHC LIWEST Linz zum Vizemeister nach Bayern gewechselt.

In 49 DEL-Spielen gelangen ihm 10 Tore und 15 Assists. Die Zeichen verdichteten sich bereits zuletzt, wonach der Austro-Kanadier einen Vertrag in Österreich unterschrieben hätte.