Eisbären gewinnen Topspiel

Die Eisbären Berlin gewinnt gegen Tabellenführer Kölner Haie in der Deutschen Eishockey-Liga 5:4 nach Verlängerung. Shawn Lalonde erzielt das "Game-Winning-Goal".

Erfolgserlebnis für den Titelverteidiger: Die Eisbären Berlin gewinnen das Spitzenduell der Deutschen Eishockey-Liga 5:4 nach Verlängerung gegen Tabellenführer Kölner Haie. In einem abwechslungsreichen Spiel avanciert Shawn Lalonde zum Matchwinner.

Der 23-jährige Kanadier erzielt in der 53. Minute das 4:4 und schießt 19 Sekunden nach Beginn der Overtime den Entscheidungstreffer.

Im zweiten Spiel verliert Red Bull München überraschend beim Tabellenschlusslicht Düsseldorf 1:2.