Alle Serien ausgeglichen

In der zweiten Play-off-Runde der Deutschen Eishockey-Liga endet Ingolstadt - Krefeld 4:1, Hamburg - Berlin 5:3, Straubing - Köln 5:2, Wolfsberg - Mannnheim 2:3 nach Verlängerung.

Nach zwei Viertelfinalrunden in der "Best-of-Seven"-Serie der Deutschen Eishockey-Liga, steht es überall 1:1-Unentschieden.

Der Tabellenzweite nach dem Grunddurchgang Kölner Haie verliert bei den Straubing Tigers 2:5. Der Gewinner der Regular Season Adler Mannheim muss gegen Wolfsburg in die Verlängerung und gewinnt 3:2. Matthias Plachta erzielt den Siegestreffer erst in der 106. Minute.

Die Hamburg Freezers schlagen die Eisbären Berlin 5:3 und der ERC Ingolstadt siegt gegen die Krefeld Pinguine 4:1.