"Toten Hosen" wollen Klub retten

Die deutsche Punkband "Die Toten Hosen" will dem finanziell angeschlagenen Klub Düsseldorf der Deutschen Eishockey-Liga DEL aus der Krise helfen.

"Die Toten Hosen" gelten allseits als Fußballfans, nun will sich die deutsche Band auch in Sachen Eishockey engagieren.

Die Punkkapelle um Frontman Campino will dem angeschlagenen DEL-Klub Düsseldorf EG finanziell aus der Patsche helfen.

"So ein Verein darf nicht über Nacht zugemacht werden. Wenn jemand ein schlüssiges Rettungskonzept vorlegt, würde ich mich gerne engagieren. Das bin ich als Düsseldorfer und alter Wegbegleiter dem Klub schuldig", sagt der Sänger der "Rheinischen Post".