Tschechien zu stark

Im letzten Spiel des U16-Turniers kassierte die österreichische U16-Nationalmannschaft noch eine deutliche Niederlage gegen Tschechien.

Im letzten Spiel des Vier-Nationen-Turniers im tschechischen Benesov gab es für die österreichische U16-Nationalmannschaft nichts zu holen. Gastgeber Tschechien kam zu einem 5:0-Sieg, der allerdings erst in den letzten zehn Spielminuten zustande kam.

Bis zur 50. Minute hielten die Österreicherinnen einen knappen Spielstand, lagen nur mit 0:1 zurück. Danach zeigten die Tschechinnen aber ihre Stärke und erspielten sich noch einen deutlichen Erfolg.

"Die ersten 50 Minuten haben wir super gespielt und uns gut an die Taktik gehalten. Kämpferisch war es eine sehr gute Leistung. Unsere Torfrau war top", sagte Teammanagerin Theresa Hornich. "In den letzten zehn Minuten leider die Kraft ausgegangen und durch individuelle Fehler noch vier Tore bekommen."

05. - 09.02.2020: 4-Nationen Turnier
Ort: Benesov/Tschechien
Teilnehmer: Österreich, Tschechien, Schweiz, Deutschland

07.02.2020, 13:00 Uhr: Schweiz - Österreich 3:2 n.V. (1:0,1:1,0:1)
Tore: Kozuh (1.), Peter (28., 64.) bzw. Kutzer (34.), Nagy (46./PP)
Strafminuten: 4 bzw. 10

08.02.2020, 13:00 Uhr: Österreich - Deutschland 0:6 (0:2,0:2,0:2)
Tore: Häckelsmiller (1., 24.), Stöber (4.), Böttcher (35.), Prassek (47./SH), Rose (53.)
Strafminuten: 14 bzw. 6

09.02.2020, 15:00 Uhr: Tschechien - Österreich 5:0 (1:0,0:0,4:0)
Tore: Sapovalivova (20./PP, 51.), Brichova (50.), Jurickaova (52.), Pistekova (53.)
Strafminuten: 10 bzw. 8