Start in die Bundesliga

In den ersten beiden Oktoberwochen beginnen die Meisterschaften der Damen in der 1. und 2. Bundesliga. Ferencvarosi Torna Club bzw. Red Angels Innsbruck gehen jeweils als Titelverteidiger in die neue Saison.

1. Bundesliga Damen

Nachdem die Organisation der Elite Women's Hockey League (EWHL, mit drei österreichischen Vereinen) und des dazugehörigen Supercups (zwei österreichische Teilnehmer) vom Ungarischen Eishockeyverband übernommen wurde, zeichnet der Österreichische Eishockeyverband für die 1. und 2. Bundesliga verantwortlich.

Die erste Leistungsstufe wird mit acht Mannschaften, fünf aus Österreich und drei aus Ungarn, am 5. Oktober gestartet. In einer einfachen Hin- und Rückrunde werden im Grunddurchgang die vier Play-off-Teilnehmer ermittelt.

Halbfinale und Finale werden in Hin- und Rückspiel ausgetragen und nach den Richtlinien der Champions Hockey League gespielt. Es wird die Gesamtwertung der beiden absolvierten Spiele herangezogen. Overtime und Penaltyschießen können somit ausschließlich im Rückspiel erfolgen, wenn das Gesamtergebnis unentschieden ist.

1. Dameneishockey Bundesliga (DEBL)
Saisonstart: 5. Oktober 2019
Play-off: Halbfinale und Finale ab 25. Jänner 2020
Teilnehmer: DEC Devils Graz, DHC Ice Cats Linz, EAC Junior Capitals "Flyers”, Ferencvarosi Torna Club, KMH Budapest II, KSV Neuberg Highlanders, MAC Marilyn Budapest, SPG Kitzbühel/Kufstein

2. Bundesliga Damen

Die zweite Bundesliga wird mit sechs österreichischen Mannschaften ausgetragen, die in einer eineinhalbfachen Hin- und Rückrunde ab 12. Oktober den Grunddurchgang ausspielen. Anschließend gibt es Ende Februar ein Finale (Hin- und Rückspiel, CHL-Format) der zwei besten Mannschaften um den Meistertitel.

2. Dameneishockey Bundesliga (DEBL2)
Saisonstart: 12. Oktober 2019
Play-off: Finale ab 22. Februar 2020
Teilnehmer: DEC Dragons Klagenfurt, DHC Ice Cats Linz/Salzburg Eagles, EHC Wildcats Lustenau, EHV Sabres Juniors, Gipsy Girls Villach, Red Angels Innsbruck