U18-Nationalteam bei Granatium Trophy

Kärnten ist auch 2015 wieder Austragungsort der Granatium Trophy, wo die U18 Dameneishockey Nationalteams aus Österreich, Italien, der Slowakei und der Schweiz in Radenthein und Spittal an der Drau um die begehrte Trophäe kämpfen.

2016 wird ein wichtiges Jahr für die österreichische U18-Nationalmannschaft. Die Vorbereitungen auf die WM-Qualifikation laufen auf Hochtouren und da kommt das Vierländerturnier Anfang November in Österreich gerade recht.

Eröffnet wir das Turnier schon am 5. November um 16 Uhr in der Eishalle von Radenthein mit dem Spiel Schweiz gegen die Slowakei, einen Tag später trifft ebenfalls hier (14:30 Uhr) das italienische Damen-U18-Team auf die slowakischen Mädchen.

In Spittal darf man sich am Freitag auf den ersten Auftritt von Rot-Weiß-Rot freuen. Dann kreuzen die jungen Österreicherinnen mit ihren Schweizer Altersgenossinen die Schläger. Spielbeginn ist um 16 Uhr.

Am Samstag übersiedeln dann alle Teams wieder nach Radenthein. Um 16 Uhr trifft die Schweiz dort auf Italien und am Abend kommt es ab 19 Uhr zum Schlagerspiel der Slowakei gegen die Österreicherinnen.

Zum großen Showdown kommt es dann zum Abschluss am Sonntag. Bereits um 10:30 Uhr lädt man zum letzten Spiel der Granatium Trophy. Dann stehen sich Österreichs U18 und Italien gegenüber.

Spätestens nach dieser Begegnung wird man wissen, wer die Granatium Trophy 2015 gewonnen hat. Für den finnischen ÖEHV-Teamcoach Jyri Kuivala ist das Turnier ein wichtiger Teil der Vorbereitung auf die WM-Qualifikation im kommenden Jänner, wo man die Qualifikation für die WM 2017 als großes Ziel vor Augen hat.

Spielplan Granatium Trophy 2015
Donnerstag, 5. November 2015
16.00 Uhr Schweiz - Slowakei in Radenthein

Freitag, 6. November 2015
14.30 Uhr Italien - Slowakei in Radenthein
16.00 Uhr Österreich - Schweiz in Spittal/Drau

Samstag, 7. November 2015
16.00 Uhr Schweiz - Italien in Radenthein
19.00 Uhr Slowakei - Österreich in Radenthein

Sonntag, 8. November 2015
10.30 Uhr Österreich - Italien in Radenthein