Sabres setzen sich weiter ab

In der Elite Women's Hockey League setzen sich die EHV Sabres Wien weiter ab. Gegen Budapest und Neuberg holten die Wienerinnen zwei Auswärtssiege.

Es waren zwei einseitige Partien, die die EHV Sabres Vienna in der Elite Women's Hockey League absolvierten. In Budapest und gegen Neuberg holten die Wienerinnen ein 7:2 und ein 11:2. Damit beträgt der Vorsprung in der Tabelle auf Verfolger DEC Salzburg Eagles, die 3:0 gegen Bratislava gewannen, bereits acht Punkte. Bozen siegte im Duell der Tabellennachbarn gegen Bratislava mit 3:2 nach Penaltyschießen.

KMH Budapest II blieb in der Dameneishockey Bundesliga ungeschlagen. Die Ungarinnen besiegten die Devils Graz mit 3:1 und bauten die Führung in Gruppe Ost aus. In Gruppe West lacht weiter HK Triglav Olimpija nach dem 4:2 bei den Gipsy Girls Villach von der Spitze.

In der Dameneishockey Bundesliga 2 feierten die Sabres Wien III ihren ersten Sieg. Die Wienerinnen gewannen bei den Salzburg Eagles II mit 9:7. HDK Maribor, Verfolger von Leader Klagenfurt, deklassierte die Ice Cats Linz auswärts mit 13:2.