U18-Nationalteam mit Sieg gegen Italien

Österreichs U18-Nationalteam gewann am vergangenen Wochenende gegen Italien mit 4:1 und 2:0 und kehrt damit wieder auf die Siegerstraße zurück. Zusammen mit der A-Nationalmannschaft absolvierten die Mädels ein insgesamt viertägiges Trainingslager.

Während bei den "Großen" in Gmunden vier Tage lang intensive Trainings und auch Leistungstests auf dem Programm standen, absolvierte die U18 nach zwei Trainingstagen noch zwei Testspiele gegen Italien.

Die Italienerinnen sind wohl auch der stärkste Gegner in der bevorstehenden WM-Qualifikation in Polen (23. bis 28. März in Krynica), daneben wird das rot-weiß-rote Team auf China, Kasachstan und Gastgeber Polen treffen.

Das U18-Team setzte sich mit 4:1 und 2:0 durch und feierte damit nach 24 Niederlagen in Serie erstmals wieder einen vollen Erfolg - zuletzt gelang dies am 20. Jänner 2012 im Rahmen des Halbfinales bei den Youth Olympic Games gegen Deutschland.

Nach der U18-WM am Beginn des Jahres 2012 sowie den Youth Olympic Games in Innsbruck kam es zu einem Umbruch im Team und einem kompletten Neuaufbau. Und nachdem Österreich trotzdem vorwiegend gegen die Topnationen (wie u. a. Russland, Tschechien, Schweiz, Deutschland,...) Testspiele absolvierte, gab es dort natürlich nicht viel zu holen.

"Es war diesmal eine neue Herausforderung für das Team, bis jetzt waren wir immer der Underdog, diesmal aber waren wir die stärkere Mannschaft und sie haben es gut gemeistert. Im zweiten Spiel waren die Spielerinnen aber schon etwas müde und haben einige Fehler gemacht. Wichtig ist auch, dass wir mit den Siegen Selbstvertrauen für die Qualifikation tanken konnten", so das Resümee von Head Coach Mika Väärälä.

Österreich U18 - Italien U18 4:1 (1:1,2:0,1:0)
Torfolge: 0:1 Gasperini (5.), 1:1 Peer (11.), 2:1 Fazokas (35.), 3:1 Peer (39.), 4:1 Hämmerle (43.)
Strafminuten: 6 bzw. 12

Österreich U18 - Italien U18 2:0 (1:0,1:0,0:0)
Torfolge: 1:0 Peer (6.), 2:0 Matzka (32.)
Strafminuten: 2 plus 10 (Korotaj) bzw. 10 Minuten