Sieg und Niederlage in der Slowakei

Am Samstag gewann Österreich in Bratislava gegen die Slowakei mit 6:1, am Sonntag musste sich das Damennationalteam mit 4:6 geschlagen geben.

Nach einem dreitägigen Trainingscamp in Wien bestritt die rot-weiß-rote Damennationalmannschaft (noch ohne Altmann, Volgger und Hämmerle) zwei freundschaftliche Länderspiele in Bratislava gegen die Slowakei.

Beim ersten Auftritt am Samstag überzeugte das Team von Coach Hämäläinen vor allem im Mitteldrittel und Schlussabschnitt, wo die Mädels den Slowakinnen keine Chance ließen und am Ende mit 6:1 gewannen.

Etwas zu locker startete die Mannschaft dann in die zweite Partie. Gegen beherzt kämpfende Slowakinnen stand nach 40 Minuten bereits ein 0:4 aus österreichischer Sicht auf der Anzeigetafel. Hinten wurde nicht konsequent gearbeitet, vorne wurden teils hochkarätige Chancen leichtfertig vergeben.

Wie verwandelt dann die Österreicherinnen im Schlussabschnitt: Der Gegner wurde richtiggehend an die Wand gespielt und es klappte auch wieder mit dem Toreschießen. Beim Stand von 4:5 machte die Torfrau einer sechsten Feldspielerin Platz, der erhoffte Umschwung kam aber nicht mehr, denn mit einem Empty-Net-Goal fixierten die Slowakinnen ihrerseits den Sieg.

"Es war ein Schuss vor den Bug zur richtigen Zeit. Wir haben gesehen, dass wir bei der IIHF Weltmeisterschaft nächste Woche gegen jeden Gegner von Anfang an konzentriert und mit hundertprozentigem Einsatz spielen müssen", so das Resümee von Teamchef Hämäläinen nach dem zweiten Spiel in Bratislava.

Seine Mannschaft hat jetzt Pause bis Donnerstag, am Freitag fährt das rot-weiß-rote Team dann von Wien nach Prerov/Tschechien, wo am Sonntag das erste Spiel gegen Dänemark auf dem Programm steht.

29.03.2014
Slowakei - Österreich 1:6 (1:1,0:4,0:1)
Tore für Österreich: Kantor (2), Beiter, Meixner, Weber, Hummel

30.03.2014
Slowakei - Österreich 6:4 (1:0,3:0,2:4)
Tore für Österreich: Wittich, Beiter, Meixner, Vlcek

Informationen zur IIHF Weltmeisterschaft Division IA

Kader für die IIHF Weltmeisterschaft Division IA
Tor
ARNBERGER Nicole (Wiener Eislöwen-Verein)
HORNICH Theresa (Wiener Eislöwen-Verein)
MARCHHART Paula Camilla (DEC Salzburg Eagles)
Verteidigung
FAZOKAS Annika (EK Zell am See)
GRASCHER Tamara (Gipsy Girls Villach)
HÄMMERLE Natalie (EHC Palaoro Lustenau)
HAUSBERGER Sharon (EC "Die Adler" Kitzbühel)
HYBLER Katharina (EHV Sabres Wien)
KAINBERGER Julia (EK Zell am See)
SCHNEIDER Anna Maria (Universite de Neuchatel)
WITTICH Charlotte (EHV Sabres Wien)
Angriff
ALTMANN Denise (Linköping HC)
BEITER Eva-Maria (ZSC Lions Zürich)
BRUNNER Marlene (DEC Salzburg Eagles)
HANSER Anna (EHC Liwest Linz)
HUMMEL Victoria (EHV Sabres Wien)
KANTOR Esther (EHV Sabres Wien)
LOPEZ Alessandra (Gipsy Girls Villach)
MEIXNER Anna (EHV Sabres Wien)
ULLRICH Nadine (SDE Hockey)
VLCEK Monika (EC Vienna Tigers)
VOLGGER Sophia (Ontario Hockey Academy)
WEBER Janine (Providence)