Budapest überrascht in Salzburg

Auf souveräne Art und Weise, fünf Siege in fünf Spielen, gewinnen die Sabres Wien den Supercup der European Women's Hockey League.

Mit fünf Siegen in fünf Spielen gewinnen die Sabres Wien heuer erstmals den EWHL-Supercup, die weiteren Positionen bleiben aber noch weitgehend offen. Am Samstag siegt Tabellenschlusslicht Budapest in der Liga bei Leader Salzburg überraschend mit 3:2, am Sonntag setzen sich dann die Mozartstädterinnen mit 5:2 durch.

Auch hier konnte Salzburg die Partie erst im Schlussdrittel für sich entscheiden. Was für die Ausgeglichenheit und Qualität in der Liga spricht.

SKP Bratislava gewann knapp gegen die Neuberg Highlanders mit 4:3 und die Sabres Wien schlagen die Bozen Eagles mit 5:0. Dieses Spiel zählte sowohl für die Liga als auch für den EWHL-Supercup und bedeutet dort den souveränen Titel für die Sabres.