Stark besetztes Turnier in Radenthein

Erstmals wird die "Granatium Trophy" mit vier Nationalteams absolviert, die am kommenden Wochenende in Kärnten gegeneinander antreten. Neben Gastgeber Österreich kämpfen auch die Schweiz, die Slowakei und Frankreich um den begehrten Preis.

Das Turnier ist grundsätzlich Teil der jährlich stattfindenden Turnierserie namens "Mountain Cup". Dieser wurde bereits insgesamt sechs Mal in Romanshorn/Schweiz ausgetragen. Aufgrund der Olympiateilnahme der Schweiz hat Österreich für 2013/14 die Ausrichtung dieses Traditionsturniers übernommen und unter dem Titel "Granatium Trophy" in die Kärntner Bergwelt verlegt.

Zur Historie des "Mountain Cup": Österreich und die Schweiz waren die einzigen Nationen, die bislang an jedem Turnier teilgenommen haben, Österreich ist zudem die einzige Nation neben der Schweiz, die diese Trophäe jemals gewinnen konnte (2009).

Zudem ist es der erste Heimauftritt des in der heurigen Saison neuen österreichischen Teamchefs Pekka Hämäläinen aus Finnland.

Turnierfavorit ist ganz klar die Schweiz als Nummer fünf im aktuellen IIHF World Ranking. Der größte Erfolg des Teams war eine Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft 2012, sie sind zudem Teilnehmer an den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014.

Aber auch die Slowakei (Nummer 8 der Welt) ist ein großes Kaliber und die Französinnen, die im April 2013 den Sprung unter die besten 14 Nationen der Welt geschafft haben, sind eine aufstrebende Dameneishockey-Nation. Der Donnerstag ist Anreisetag für drei von vier Teams, die Französinnen trainieren allerdings schon seit Montag in Kärnten.

Teamchef Pekka Hämäläinen vor seinem Heimdebüt in Radenthein: "Ich freue mich schon sehr auf unser erstes Spiel vor eigenem Publikum in dieser Saison. Das Turnier ist sehr gut besetzt, vor allem die Schweiz und die Slowakei sind absolute Top-Gegner und für mich sind das auch die Turnierfavoriten. Aber auch Frankreich hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt und wir haben uns im November in Amiens und Compiegne sehr schwer getan. Für uns bietet das Turnier eine gute Gelegenheit, dass wir uns im taktischen Bereich weiter entwickeln und unser neues Spielsystem gegen gute Gegner einsetzen können. Zudem habe ich erstmals in dieser Saison die vier Übersee-Legionäre zur Verfügung - ich bin schon gespannt, wie sie sich in den letzten Monaten entwickelt haben. Und ich verspreche, dass wir für unsere Fans um jeden Zentimeter Eis in Radenthein kämpfen werden!"

Head-to-Head
Österreich - Slowakei: 2 Siege - 1 Unentschieden - 13 Niederlagen
Österreich - Schweiz: 5 Siege - 2 Unentschieden - 13 Niederlagen
Österreich - Frankreich: 5 Siege - 1 Unentschieden - 5 Niederlagen

Spielplan Granatium Trophy in Radenthein
Freitag, 20. Dezember
14:00 Uhr: Schweiz - Frankreich
17:00 Uhr: Österreich - Slowakei
Samstag, 21. Dezember
16:30 Uhr: Slowakei - Frankreich
19:30 Uhr: Österreich - Schweiz
Sonntag, 22. Dezember
10:00 Uhr: Schweiz - Slowakei
13:00 Uhr: Frankreich - Österreich

Kader Österreich
Tor
ARNBERGER Nicole
HORNICH Theresa
MARCHHART Paula Camilla
Verteidigung
FAZOKAS Annika
HAUSBERGER Sharon
HYBLER Katharina
KAINBERGER Julia
MATZKA Antonia
SCHNEIDER Anna Maria
WITTICH Charlotte
Angriff
ALTMANN Denise
BRUNNER Marlene
GRASCHER Tamara
HUMMEL Victoria
KANTOR Esther
LOPEZ Alessandra
PEER Bianca
ULLRICH Nadine
VLCEK Monika
VOLGGER Sophia
WEBER Janine