Salzburg mit zwei Siegen gegen Budapest

Die Eagles Salzburg gewinnen zwei Mal gegen Budapest, Minsk setzt sich in Bozen zwei Mal durch und die Sabres gewinnen auch das vierte Wiener Derby.

Der Leader ließ mit einem klaren 11:1 den WE-V Flyers keine Chance und bleibt so in der Tabelle einen Punkt vor Pantera Minsk. Die Weißrussinnen gewannen in Bozen mit 6:5 und 3:0 und blieben so an den Wienerinnen dran.

Sehr spannend verlieb dabei vor allem die erste Partie: beim Stand von
5:4 für die Gäste nahmen die Eagles aus Italien die Torfrau vom Eis und erzielten bei 59:18 in Überzahl den Ausgleich zum 5:5. Doch 34 Sekunden später gelang Minsk-Legionärin Jessica Jones mit ihrem dritten Tor an diesem Abend der Siegtreffer.

Bei den Salzburg Eagles gab Farmteam-Goalie Alexandra Schwaiger ihr EWHL-Debüt gegen Budapest, und sie durfte gleich im ersten Spiel über ein Shutout jubeln - die Mozartstädterinnen setzten sich hier knapp mit 1:0 durch.

Am Sonntag dann ein etwas deutlicheres 5:1 - somit konnten die Eagles den Vorsprung auf Bozen im Fernduell um Platz drei auf acht Punkte ausbauen.

Der HDK Maribor schlägt in der DEBL Triglav Kranj am Samstag mit 3:0, die Neuberg Highlanders gewinnen mit 15:1 in Klagenfurt - diese beiden Teams liefern sich weiterhin ein spannendes Fernduell an der Tabellenspitze.

Am Sonntag durfte Triglav Kranj dann im Verfolgerduell nach drei Niederlagen in Serie endlich wieder über einen vollen Erfolg jubeln - 4:2 gegen Zagreb. Und die Gipsy Girls Villach mussten sich zuhause gegen die Sabres II mit 4:6 geschlagen geben.

Die Tornadas Ice Cats Linz setzen sich im ersten Halbfinalduell der DEBL2 gegen die im Grunddurchgang besser platzierten Innsbruckerinnen klar mit 5:0 durch.

Wobei die Gäste allerdings vier der fünf Tore in den letzten 10 Minuten erzielen konnten. Auch im anderen Spiel lag zwischenzeitlich eine Sensation in der Luft: die Devils Graz konnten die Mirnock Girls aus Feld am See erst in der Verlängerung niederringen.