Pantera Minsk steigt aus

In dieser Woche erreichte die EWHL-Verantwortlichen die Nachricht, dass es Titelverteidiger Pantera Minsk nicht mehr gibt. Im Supercup empfangen die Sabres Wien den ECDC Memmingen, in der Liga trifft Salzburg am Samstag zuhause auf Bozen. Am Sonntag kommt

Nach zwei erfolgreichen EWHL-Saisonen ist Pantera Minsk leider nicht mehr dabei. Das Ligamanagement erhielt die Mitteilung, dass das Projekt "Dameneishockey in Belarus/Pantera Minsk" in einem Meeting zwischen dem Sportministerium Weißrusslands, der Sportabteilung der Stadt Minsk und dem weißrussischen Eishockeyverband mit sofortiger Wirkung eingestellt wurde.

"Wir bedauern diese Entscheidung sehr, zumal mit Pantera nun eine attraktive Mannschaft und dazu auch noch der Titelverteidiger unerwartet ausfällt. Nachdem die Meisterschaft bereits begonnen hat und auch die Spiele bereits fixiert sind, macht es keinen Sinn, eine Neuauslosung durchzuführen. Somit wurden nur die Spiele mit Beteiligung von Minsk aus dem Spielplan entfernt", verlautbart Martin Kogler.

Im Supercup treffen am kommenden Samstag in der Eishalle Kagran 3 die Sabres Wien auf Deutschlands Cupsieger und Vizemeister ECDC Memmingen. In der vergangenen Saison gab es auswärts einen klaren Sieg für die Wienerinnen, heuer wollen die Gäste Revanche.

Zu früher Stunde geben die Eagles Salzburg ihr heuriges Ligadebüt gegen Bozen. Beide Teams standen sich zuletzt im Spiel um Bronze beim letztjährigen EWHL-Finalturnier gegenüber, somit haben die Italienerinnen im Eagles-Duell noch eine Rechnung mit den Mozartstädterinnen offen. In den beiden Heimspielen gegen Budapest präsentierte sich die Mannschaft aus Südtirol am letzten Wochenende äußerst souverän, auch wenn Salzburg wohl noch ein anderes Kaliber ist.

Am Sonntag treffen die beiden Liganeulinge aufeinander. In der letzten Saison machten sich diese beiden Teams noch eine Liga darunter den DEBL-Meistertitel unter sich aus, im direkten Duell gab es damals jeweils einen Heimsieg mit je drei Toren Differenz. Allerdings haben sich beide Teams ziemlich für die heurige Saison verstärkt und so darf man bereits ein spannendes Duell zwischen den beiden Aufsteigern erwarten.