Auftakt mit dem Supercup

Mit drei Spielen des Supercup startet die insgesamt 10. Saison in der European Women's Hockey League. Am Samstag empfangen die Austrian Selects den ESC Planegg, am Sonntag kommt es zu den Duellen Planegg gegen Sabres Wien und Memmingen gegen die Austrian

Zum Auftakt der 10. EWHL-Saison treffen die Austrian Selects am Samstag auf den amtierenden deutschen Meister ESC Planegg. Die Selects setzen sich am kommenden Wochenende zum größten Teil aus Spielerinnen der Eagles Salzburg zusammen, verstärkt durch ein paar Spielerinnen der WE-V Flyers und Neuberg Highlanders.

Bei den beiden Spielen gegen die Sabres und Minsk sollen dann die letzteren das Grundgerüst bilden und die Eagles unterstützend einwirken. Initiiert wurde das Projekt, um mehr österreichischen Spielerinnen die Möglichkeit zu geben, bei diesem hochklassigen Cup dabei sein zu können.

Am Sonntag spielt Planegg dann im Duell der beiden Landesmeister in Bad Tölz gegen die Sabres Wien (16:30 Uhr), bereits um 14:30 Uhr spielt Memmingen zuhause gegen die Austrian Selects. Die Neuberg Highlanders geben ihr Debüt in der EWHL, der HDK Maribor ist zurück.

EWHL-Teilnehmer 2013/14
DEC Salzburg Eagles (AUT)
EHV Sabres Wien (AUT)
EV Bozen Eagles (ITA)
HC Pantera Minsk (BLR)
HDK Maribor (SLO)
KMH Budapest (HUN)
Neuberg Highlanders (AUT)
WE-V Flyers (AUT)

Gespielt wird eine eineinhalbfache Hin- und Rückrunde (siehe Spielplan), die ersten vier Teams qualifizieren sich für das Finalturnier.

Supercup-Teilnehmer 2013/14
Austrian Selects (AUT)
ECDC Memmingen (GER)
EHV Sabres Wien (AUT)
ESC Planegg (GER)
HC Pantera Minsk (BLR)

Der Supercup wird in Form einer einfachen Hinrunde ausgetragen.