Start zur Granatium Trophy 2012

Im Rahmen der Vorbereitung auf die IIHF U18 Weltmeisterschaft Division I in Romanshorn bestreitet das österreichische U18-Nationalteam der Damen derzeit die traditionelle Granatium Trophy in Radenthein.

Währenddessen holte die A-Nationalmannschaft etwas ersatzgeschwächt beim Turnier in Poprad/Slowakei im zweiten Spiel einen Sieg gegen Frankreich. Acht Kaderspielerinnen mussten aus beruflichen oder schulischen Gründen eine Teilnahme absagen, die vier jüngsten Spielerinnen wurden für die U18 abgestellt und zwei fielen aus gesundheitlichen Gründen aus.

Nichtsdestotrotz gab es gegen Frankreich einen 3:1-(1:0,2:0,0:1) Sieg. Nach der 2:8-Auftaktniederlage gegen Tschechien war dies die richtige Antwort des rot-weiß-roten Teams.

In Radenthein trainiert unterdessen das neuformierte U18-Team unter den finnischen Coaches Mika Väärälä und Mira Kuisma sowie Tormanntrainer Marcel Sakac für die Teilnahme an der kommenden IIHF U18 Weltmeisterschaft Division I in Romanshorn/Schweiz.

Im Rahmen der Granatium Trophy 2012 trifft das Team auf Deutschland, die Slowakei und zum Abschluss auf Turnierfavorit Tschechien.

"Wir sind sicher klar das jüngste Team hier, mit einigen Spielerinnen Jahrgang 1998 und 1999, und spielen gegen starke Eishockeynationen. Wichtig ist, dass wir als Team überzeugen können und mit viel Einsatz können wir hier vielleicht eine Überraschung liefern", erklärt Head Coach Väärälä, der am Sonntag nach dem letzten Spiel den erweiterten WM-Kader bekannt geben wird.

U18 Granatium Trophy 2012 in Radenthein
14.12.2012
17:30 Uhr Tschechien - Slowakei
20:30 Uhr Österreich - Deutschland

15.12.2012
13:00 Uhr Deutschland - Tschechien
17:20 Uhr Österreich - Slowakei

16.12.2012
09:00 Uhr Slowakei - Deutschland
12:00 Uhr Tschechien - Österreich