Slovan holt Platz drei im Supercup

Slovan Bratislava dreht gegen die Sabres Wien ein 0:3 in ein 6:3 um und schnappt den Wienerinnen damit Platz drei im Supercup vor der Nase weg. Auch gegen die Vienna Flyers können die Slowakinnen einen Rückstand wettmachen.

Mit 2:0 und 3:1 führten die Flyers in Bratislava, am Ende gab es ein 4:3 nach Verlängerung für die Heimmannschaft. Damit bewies Slovan in beiden Spielen Moral und darf sich damit über den Vizemeistertitel in der Liga sowie Platz drei im Cup freuen.

Die Sabres gehen im Cup leer aus, können aber über Gold in der Liga jubeln. Den Vienna Flyers bleibt der undankbare vierte Platz in der Liga, da sie Pantera Minsk (Bronze) nicht mehr einholen können.

EWHL-Medaillengewinner
2011/12: EHV Sabres Wien (AUT/Gold), HC Slovan Bratislava (SVK/Silber), Pantera Minsk (BLR/Bronze)
2010/11: EHV Sabres Wien (AUT/Gold), HC Slovan Bratislava (SVK/Silber), ESC Planegg (GER/Bronze)
2009/10: ESC Planegg (GER/Gold), The Ravens Salzburg (AUT/Silber), EHV Sabres Wien (AUT/Bronze)
2008/09: HC Slavia Prag (CZE/Gold), OSC Berlin (GER/Silber), ESC Planegg (GER/Bronze)
2007/08: HC Slavia Prag (CZE/Gold), The Ravens Salzburg (AUT/Silber), EHV Sabres Wien (AUT/Bronze)
2006/07: HC Slovan Bratislava (SVK / Gold), The Ravens Salzburg (AUT / Silber), HK Terme Maribor (SLO / Bronze)
2005/06: HC Slovan Bratislava (SVK/Gold), HK Terme Maribor (SLO/Silber), HC Eagles Bolzano (ITA/Bronze)
2004/05: EHV Sabres Wien (AUT/Gold), HK Terme Maribor (SLO/Silber), Agordo Hockey (ITA/Bronze)

EWHL-Supercup Endergebnis
1. ESC Planegg (GER)
2. ZSC Lions Zürich (SUI)
3. HC Slovan Bratislava (SVK)
4. EHV Sabres Wien (AUT)
5. OSC Berlin (GER)