Sabres holen neunten Meistertitel

Die Sabres Wien holen mit einem 7:4-Sieg im Finalderby gegen die Vienna Flyers ihren insgesamt neunten Meistertitel, für die Flyers gab es nach 2001/02 zum zweiten Mal Silber und damit auch die beste Platzierung. Die Eagles Salzburg sichern sich Bronze ge

Im Finale gaben die Sabres von Beginn den Ton an und gingen verdient mit 1:0 in die erste Drittelpause. Nach dem 4:1 (31. Minute) bzw. dem 5:2 (42.) schien eigentlich alles gelaufen zu sein, doch die Flyers bewiesen Moral und kämpften sich auf 4:5 zurück.

Am Ende stand ein 7:4 für den Titelverteidiger auf der Anzeigetafel. Ein verdienter Sieg in einem Spiel, das für ein Play-off-Finale von beiden Seiten extrem offensiv geführt wurde.

Auch wenn die Abwehrarbeit nicht immer perfekt war - die Fans sahen ein sehr interessantes offenes Spiel, das eine gute Werbung fürs österreichische Dameneishockey war, und nicht weniger als elf sehenswerte Tore. Die Sabres durften somit zum insgesamt neunten Mal über Gold jubeln, für die Flyers war die zweite Silbermedaille ebenfalls ein super Erfolg.

In der Serie um Platz drei spielten die Eagles Salzburg die Partie in Kapfenberg mit 2:0 trocken nach Hause und dürfen sich nun erstmals über Bronze freuen. Damit gab es letzten Endes doch noch einen versöhnlichen Saisonabschluss für die Mozartstädterinnen.

DEBL-Champion Neuberg Highlanders schaffte gegen die Eagles in beiden Partien gute Spiele und Resultate, was auf jeden Fall als Achtungserfolg zu sehen ist - auf einen erstmaligen Sieg eines DEBL-Teams im Play-off gegen einen EWHL-Klub heißt es aber weiter "warten".

Medaillentafel
2001/02: Sabres Wien (Gold), Vienna Flyers (Silber), Dragons Klagenfurt
(Bronze)
2002/03: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Dragons Klagenfurt
(Bronze)
2003/04: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Dragons Klagenfurt
(Bronze)
2004/05: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Dragons Klagenfurt
(Bronze)
2005/06: Ravens Salzburg (Gold), Dragons Klagenfurt (Silber), Sabres Wien
(Bronze)
2006/07: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Vienna Flyers (Bronze)
2007/08: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Vienna Flyers (Bronze)
2008/09: Ravens Salzburg (Gold), SG Sabres/Flyers United (Silber), Dragons Klagenfurt (Bronze)
2009/10: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Neuberg Highlanders
(Bronze)
2010/11: Sabres Wien (Gold), DEC Eagles Salzburg (Silber), EHC Vienna Flyers (Bronze)
2011/12: Sabres Wien (Gold), EHC Vienna Flyers (Bronze), DEC Eagles Salzburg (Silber)

Im Finale um den DEBL-Cup stehen am Sonntag die beiden slowenischen Teams HDK Maribor und HK Triglav Kranj, um den dritten Platz duellieren sich die beiden Kärntner Clubs Gipsy Girls Villach und Dragons Klagenfurt.

Finale
Sonntag, 11.03.2012
HDK Maribor - HK Triglav Kranj
11.30 Uhr

Spiel um Bronze
Sonntag, 11.03.2012
Gipsy Girls Villach - DEC Dragons Klagenfurt
Stadthalle Villach, 16.45 Uhr
SR: Michael Nikolavcic, Kuno Pichler

Am Samstag besiegten die Devils Graz die Red Angels Innsbruck klar mit 9:1 und dürfen damit über Bronze in der DEBL2 jubeln. Die Highlanders II führen in der "Best-of-Three"-Finalserie mit 1:0 nach Siegen und können in Kitzbühel bereits alles klar machen.

Finale
Sonntag, 11.03.2012
EC "Die Adler" Kitzbühel - Neuberg Highlanders II
Sportpark Kitzbühel, 18.30 Uhr
SR: Rene Karadakic, Peter Reiter