Niederlage gegen Turniersieger Tschechien

Zum Abschluss der "Granatium Trophy" in Radenthein verlor Österreichs U18-Team gegen überragende Tschechinnen mit 1:9 und beendet damit dieses traditionelle Turnier auf dem vierten Platz.

Österreich begann stark gegen die Tschechinnen, die an den Vortagen bereits der Slowakei (7:0) und Deutschland (5:1) nicht wirklich eine Chance gelassen hatten und kamen von Beginn an auch zu Torchancen.

Allerdings mussten sie - wie auch schon gestern - im ersten Powerplay den ersten Verlusttreffer hinnehmen. Und ein 5:1 nach zwei Dritteln ließ durchaus auf ein gutes Resultat hoffen, am Ende schwanden beim rot-weiß-roten Team leider etwas die Kräfte.

Vor allem bei den "Special Teams" gibt es noch sehr viel zu verbessern, auch gegen Tschechien gab es zwei Shorthander und insgesamt drei Powerplaytore in sechs Unterzahlsituationen.

Bereits am 28. Dezember startet der letzte Teil der Vorbereitung auf die IIHF U18 Weltmeisterschaft Division I in Romanshorn/Schweiz, wo sich das Team von Coach Mika Väärälä in der Rheinhalle Lustenau treffen und ein Freundschaftsspiel gegen Japan (30.12.) absolvieren wird.