Neuberg vor Titelverteidigung

Nach einem 4:1-Auswärtserfolg gegen den HK Triglav Kranj stehen die Neuberg Highlanders kurz vor der Titelverteidigung in der DEBL. Maribor besiegte die Dragons Klagenfurt mit 7:3 und beendet damit die DEBL-Saison mit einem Sieg und Platz drei.

Noch ist es allerdings nicht sicher, ob die 20 Punkte den Sloweninnen zur Bronzemedaille reichen, denn am letzten Spielwochenende muss Maribor zuschauen, wenn die Konkurrenz ihre Spiele absolviert. Die Dragons warten unterdessen weiter auf Sieg Nummer zwei.

Die Highlanders legten mit dem 4:1-Auswärtserfolg den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung. Nur noch zwei Punkte aus zwei verbleibenden Spielen fehlen den Steirerinnen, um als erstes Team in der DEBL-Geschichte die Liga ein zweites Mal gewinnen zu können.

Die Highlanders II hatten auch in Innsbruck keine Mühe mit den Red Angels, gewannen klar und deutlich mit 12:0 und stehen damit als erster Finalist der DEBL2 fest.

Währenddessen geht das "Krimi-Halbfinale" zwischen Kitzbühel und Graz in die nächste Runde. In Kitzbühel gewannen die Grazerinnen mit 2:1, in Graz revanchierten sich die Tirolerinnen mit dem gleichen Ergebnis. Also muss in dieser Serie ein drittes und entscheidendes Spiel über den Aufstieg ins Finale entscheiden.