Eagles-Duell in Bozen

Erstmals treffen am Samstag im Rahmen der EWHL die Eagles aus Bozen auf die Eagles aus Salzburg. Für Budapest und die Sabres Wien steht jeweils ein Doppelwochenende an.

Die beiden bisherigen Spiele in Wien gewann der Tabellenführer jeweils klar und deutlich. Die Partien vom kommenden Wochenende dienen in erster Linie den Spielerinnen der ungarischen U18-Nationalmannschaft, die in der vergangenen Saison unter die Top-Acht-Nationen der Welt aufgestiegen ist, als Vorbereitung für die IIHF Weltmeisterschaft von 29. Dezember bis 5. Jänner in Finnland.

"Wien hat natürlich die größeren Chancen, die Spiele zu gewinnen, aber wir werden alles tun, um es ihnen so schwer wie möglich zu machen. Und dass wir zumindest Tore erzielen können. Für uns ist es eine sehr gute Vorbereitung auf die schweren Spiele in Vierumäki bei der U18-WM", so die sportliche Leiterin bei KMH Budapest, Zsuzsanna Kolbenheyer.

Bozen hat vor dem Spiel gegen Salzburg andere Sorgen: "Wir haben jetzt das Problem, dass wir morgen mit einer Rumpftruppe antreten müssten.
Wir haben zahlreiche Ausfälle zu beklagen und konnten zuletzt auch nicht regelmäßig trainieren!" weiß Eagles-Boss Manfred Klotz, den vor allem der Ausfall von Legionärin Chelsea Furlani (Zerrung) sehr schmerzt. "Uns ist bewusst, dass es ein sehr wichtiges Spiel wird, aber aufgrund der Ausfälle sehe ich Salzburg in der Favoritenrolle!"

Die Neuberg Highlanders empfangen am 23. Dezember im letzten Spiel vor Weihnachten die Gipsy Girls Villach (16.30 Uhr in Kapfenberg).

Das erste Aufeinandertreffen entschieden die Steirerinnen in Villach mit 12:2 klar und deutlich für sich. Maßgeblichen Anteil an diesem hohen Sieg hatte Neuberg-Legionärin Dayna Janzen, die in diesem Spiel sechs ihrer insgesamt acht Saisonpunkte holte (3 Tore, 3 Assists). Aber nicht nur das erste Ergebnis macht die Highlanders zum klaren Favoriten, auch die Tabellensituation spricht eine klare Sprache: während der Titelverteidiger aus Neuberg derzeit an zweiter Stelle steht, sind die Villacherinnen aktuell auf Platz acht zu finden.

Das Spiel Klagenfurt gegen Kitzbühel wurde verschoben, ebenso das Nachtragspiel zwischen dem HK Triglav und den Neuberg Highlanders am 22. Dezember, nachdem hier die Steirerinnen um 17 Uhr in der Arena Langenwang ein Charity-Spiel zugunsten der Aktion "Wings for Life" bestreiten. Ein neuer Termin für beide Spiele wird ehestmöglichst fixiert und bekannt gegeben.