5. Teilnahme am "Mountain Cup"

Am kommenden Wochenende nimmt das rot-weiß-rote Nationalteam bereits zum fünften Mal am "Mountain Cup" in der Schweiz teil und trifft dort auf die Top-Acht-Nationen Schweiz und Slowakei sowie auf Norwegen.

Österreich ist neben Gastgeber Schweiz somit die einzige Nation, die bei jedem Mountain Cup dabei war und auch die einzige Nation, die diesen Cup jemals aus der Schweiz "entführen" konnte (2009).

In der vergangenen Saison gab es allerdings nur Platz vier. Das Teilnehmerfeld ist wie immer hochkarätig: Heimnation Schweiz ist derzeit die Nummer sechs in der IIHF Weltrangliste, die Slowakei ist ebenfalls eine Top-Acht-Nation.

Norwegen besiegte im Rahmen eines Turniers im November unter anderem Eishockeygroßmacht Russland - die Skandinavierinnen sind dazu Favorit bei der IIHF Weltmeisterschaft Division Ia in Lettland, wo sie im Auftaktspiel auf Österreich treffen werden. Für alle teilnehmenden Nationen ist es das letzte Turnier vor diesen Titelkämpfen und so darf man bereits gespannt auf die Standortbestimmung sein.

"Wir freuen uns bereits auf das Turnier, für uns wird die Teilnahme mit Sicherheit sehr lehrreich sein. Für mich ist es auch das erste Turnier mit der österreichischen A-Nationalmannschaft und ich bin schon sehr gespannt, wie sich die jungen Spielerinnen ins Team einfügen werden. Ich erwarte mir, dass jede Spielerin bei jedem Einsatz hart arbeitet und dann werden wir sehen, was am Ende herauskommt", erklärt Head Coach Christian Yngve, der im Sommer 2011 die Mannschaft übernommen hat und seit Dienstag in Hard das insgesamt vierte Trainingslager mit dem Team Österreich in dieser Saison absolviert.

Zusätzlich war der Schwede auch mit dem U18/YOG-Team bei der IIHF U18 Weltmeisterschaft in Norwegen und den Youth Olympic Winter Games in Innsbruck (jeweils Silber) sehr erfolgreich unterwegs, doch jetzt gehört seine Konzentration ganz der A-Mannschaft.

Schweiz-Legionärin Eva Schwärzler freut sich vor allem schon auf die Spiele gegen ihre Kolleginnen aus der Liga: "Auf jeden Fall ist es ein hochkarätiges Turnier mit sehr guten Gegnern und eine Generalprobe für die WM. Hier müssen wir das umsetzen, was wir zuletzt gelernt haben."

Bereits im Auftaktspiel trifft Denise Altmann auf Spielerinnen, die sie aus der höchsten schwedischen Liga kennt. Mit Ingvild Farstad ist auch eine Teamkollegin aus Linköping im Aufgebot von Norwegen.

"Norwegen hat eine sehr gute Mannschaft und sie haben in den letzten Jahren sehr viel Zeit und Geld investiert, sehr hart gearbeitet. Sie werden sehr schwer zu schlagen sein, aber es ist gut, dass wir vor der WM noch gegen sie spielen", weiß die Stürmerin.

Freitag, 10.02.2012
15:30 Uhr: Österreich - Norwegen
19:30 Uhr: Schweiz - Slowakei

Samstag, 11.02.2012
15:30 Uhr: Slowakei - Österreich
19:30 Uhr: Norwegen - Schweiz

Sonntag, 12.02.2012
10:00 Uhr: Slowakei - Norwegen
13:30 Uhr: Schweiz - Österreich

Kader für den "Mountain Cup"
Tor: Nina Geyer, Theresa Hornich
Verteidigung: Sharon Hausberger, Katharina Hybler, Julia Kainberger, Martina Kness, Daniela Lackner, Eva Maria Verworner, Charlotte Wittich
Angriff: Denise Altmann, Sonja Ban, Marlene Brunner, Tamara Grascher, Ildiko Hofbauer, Victoria Hummel, Esther Kantor, Alessandra Lopez, Eva Schwärzler, Nadine Ullrich, Janine Weber

Betreuer: Martin Kogler (General Manager), Elfriede Verworner (Team Leader), Christian Yngve (Head Coach), Markus Lackner (Assistant Coach), Marcel Sakac (Tormanntrainer), Konrad Amann (Physiotherapeut), Gerhard Oberhuber (Zeugwart)