Vier Siege in vier Spielen

Äußerst erfolgreich verlief das Dameneishockey A- und U18-Nationalteamcamp in Oberösterreich am vergangenen Wochenende mit insgesamt vier Siegen in vier Spielen.

Gegen Italien holte die A-Nationalmannschaft ein 3:1 sowie ein 4:1, das U18/YOG-Team schlug die Alterskolleginnen der Slowakei mit 2:1 und 7:2.

Damit gelang den rot-weiß-roten Damen-Nationalteams ein perfektes Wochenende in Gmunden und Vöcklabruck.

Teamchef Christian Yngve: "Das A-Team hat gegen Italien fünf gute Drittel gespielt, wo ich auch eine Steigerung von Abschnitt zu Abschnitt gesehen habe. Ich habe die Mannschaft zum ersten Mal bei Spielen gesehen und wir sind auf jeden Fall auf einem guten Weg. Beim U18-Team hat mir noch die Konstanz gefehlt. Phasenweise haben sie gegen die Slowakei sehr stark gespielt, aber es gab neben dem Licht leider auch Schatten. Gegen die Top-Nationen in Radenthein haben wir teilweise besser ausgesehen, weil wir dort nicht das Spiel machen mussten."

Die Spiele im Überblick
12.11.2011: Österreich - Italien 3:1 (1:0,2:1,0:0)
Tore für Österreich: Schwärzler (8., 24.), Altmann (36.)
Strafminuten: 4 bzw. 8

12.11.2011: Österreich U18 - Slowakei U18 2:1 (0:1,1:0,1:0)
Tore für Österreich: Hochfilzer (38.), Hummel (46.)
Strafminuten: 6 bzw. 10

13.11.2011: Österreich - Italien 4:1 (2:1,2:0,0:0)
Tore für Österreich: Schwärzler (11.), Kantor (13.), Weber (21.), Altmann (39.)
Strafminuten: 4 bzw. 8

13.11.2011: Österreich U18 - Slowakei U18 7:2 (4:1,1:1,2:0)
Tore für Österreich: Hummel (5., 11., 16., 57.), List (17.), Meixner (39.), Grascher (47.)
Strafminuten: 10 bzw. 2