Team Niederlande startet in zweite EWHL-Saison

Mit Heimspielen gegen die Eagles Salzburg startet das Team Niederlande am Samstag und Sonntag in die heurige EWHL-Saison. Während die Klubs in der DEBL am kommenden Wochenende spielfrei sind, stehen in der DEBL2 gleich drei Partien auf dem Programm.

Für die Holländerinnen ist es die zweite Teilnahme an der EWHL, in der vergangenen Saison belegten sie am Ende Platz sechs, drei Punkte hinter Salzburg.

Wobei es in den beiden direkten Duellen für jedes Team je einen Sieg gab. Die Eagles fliegen heute bereits von München nach Amsterdam, um am Samstag Abend ideal vorbereitet ins Spiel gehen zu können. Am Sonntag folgt dann ab
12:15 Uhr das nächste Aufeinandertreffen, ehe das Team den Rückflug antreten wird.

Im Supercup trifft Berlin am Samstag um 19:30 Uhr zuhause auf die ZSC Lions aus Zürich. Nach der klaren Niederlage im deutschen Duell gegen Planegg sind die OSC Eisladies natürlich gefordert.

Ein Wiedersehen mit den alten Mannschaftskameradinnen gibt es an diesem Wochenende dabei für Haruka Takashima, die in der vergangenen Spielzeit noch für die Schweizerinnen im Einsatz war.

"Wir freuen uns auf das Supercup-Spiel in Berlin, da wir so mit dem Team ein weiteres hochstehendes Spiel bestreiten können. Ebenfalls ist es eine gute Abwechslung zum Meisterschaftsalltag", so Zürich Head Coach Daniela Diaz.

Das Farmteam der Neuberg Highlanders ist auf Tirol-Tournee und sie spielen am Samstag in Kitzbühel (16:30 Uhr) und am Sonntag in Innsbruck (14:15 Uhr).

Und um 16:30 Uhr am Sonntag empfangen die Tabellenführerinnen vom 1. DEC Devils Graz den EC Icemice Telfs. Für Telfs ist dies der erste Saisonauftritt, gespannt darf man vor allem darauf sein, wie sich die Kooperation der Tirolerinnen mit den Sabres auswirkt.