Schwedin Andersson stellt Rekord auf

Gunilla Andersson hat eine neue Bestmarke aufgestellt. Die 35-Jährige spielte bisher insgesamt 288 Mal für das Nationalteam von Schweden.

Mit 288 Länderspielen für Schweden ist Gunilla Andersson die neue Rekordhalterin im internationalen Damen-Eishockey.

Mit ihren Einsätzen beim MLP Nations Cup in Kreuzlingen/Schweiz überholte die 35-Jährige die Deutsche Christina Fellner-Oswald (287), die 2009 ihre Karriere aber schon beendet hatte.

Dahinter macht bereits eine weitere Schwedin Jagd auf diesen Rekord. Erika Holst hat bisher 285 Mal für das Nationalteam von Schweden gespielt. Mit ihren 31 Jahren ist sie um vier Jahre jünger als Andersson und könnte daher in Zukunft ihre Landsfrau noch überholen.

Andersson hat auch noch zwei andere Rekorde inne: zehn WM-Teilnahmen und 49 WM-Spiele. Außerdem ist die Verteidigerin neben zehn anderen Spielerinnen die einzige, die an allen vier Olympia-Turnieren teilgenommen hat. Auf ihrer Habenseite sind zwei Bronzemedaillen bei Weltmeisterschaften sowie je eine Silber- und eine Bronzemedaille bei Olympischen Spielen.

Der Rekord-Teamspieler bei den Männern ist Raimo Helminen: Der Finne war 330 Mal im Einsatz für seine Nationalmannschaft.