Eagles mit Saisonstart in Bratislava

Die Eagles Salzburg spielen am Samstag ab 18 Uhr in Bratislava ihr erstes Saisonspiel in der EWHL 2011/12. Im Supercup stehen am Sonntag zwei Partien auf dem Programm.

In der vergangenen Saison gewannen sowohl Bratislava als auch Salzburg ihre direkten Duelle. Am Samstag steht Vizemeister Slovan nach der Auftaktniederlage in Wien bereits etwas unter Zugzwang.

Die Gäste aus der Mozartstadt können nahezu komplett antreten, nur die dritte Legionärin trifft erst in der kommenden Woche in Salzburg ein. Auch vom Kader her dürfte das Team von Andreas Geier um einiges stärker sein als in der Vorsaison.

In Berlin geben die Eisladies des OSC am Sonntag ihr EWHL-Comeback - Team Manager Wolfgang Burle: "Wir werden mit einer sehr jungen Mannschaft antreten - das war auch unser Ziel, dass sich junge Spielerinn an ein internationales Topniveau herantasten können. Planegg ist immer ein wichtiger Gegner, denn unsere beiden Teams bestimmen das deutsche Dameneishockey. Zusätzlich sehen wir das Ganze auch als sehr wichtigen Test für die Meisterschaft und als Standortbestimmung!"

Die ZSC Lions Zürich haben am Sonntag vormittag die Sabres aus Wien zu Gast. Im ersten Spiel gegen Planegg hatten die Schweizerinnen zwar mehr Spielanteile, in Sachen Effizienz überzeugte aber der deutsche Meister.

Gegen die Sabres Wien kann Zürich bereits auf die beiden finnischen Nationalspielerinnen Anna Vanhatalo und Terhi Martanen zurückgreifen. "Wien hat eine starke Mannschaft und im Gegensatz zu uns haben sie bereits mehrere internationale Spiele in den Beinen. Das Spiel ist eine weitere Standortbestimmung für uns und wir werden unser Möglichstes tun, damit diesmal die Punkte in Zürich bleiben", so Managerin Angelika Weber.